Roskopf Automodelle 1:87

STAND: 17. Nov. 2012

vorab einige Sondermodelle die aus Serienmodellen gesupert / umgebaut / verfeinert wurden

auch um zu zeigen was man aus den Werksmodellen machen kann:

 

 

 

 

Umbauaufwand ca. 30 Stunden für einen .........

 

 

 

mit etwas Farbe, einem silbernen Grill und der Plastikeffekt ist weg.... in 2-3 Stunden schaut es dann so aus.....

 

 

 

 

und wer Übung hat der schafft auch so etwas.....

 

 

 

  

Beispiel das Modell Nr.: 1043   LUFT HANSA   ( richtig: getrennt geschrieben !! ) Spitzname: "Lust"- hansa

Spöttername :  LUST-Hansa  die Alternative gegen "kühle"....

 

die Firma ROSKOPF ist untergegangen - diese Modelle werden nicht mehr produziert. Restbestände wurden nach 2003 verramscht. Einige Händler, wie Pietsch in Berlin haben noch ein paar Modelle, meist eigene Auflagen und dann ist Schluss mit lustig....

Durch Auflösung meiner eigenen Sammlung haben Sie hier die Chance die ERSTEN, von ROSKOPF in der Serie NOSTALGIE herstellten Modell zu erhalten. Keine späteren Nachpressungen oder Ramschware. Hervorragend auch als Wertanlage geeignet.Aber nicht, wenn die Modelle "verramscht sind".....

... 1A Sammlerware ist seinen Preis auch wert

... fast alle von mir angebotenen Modelle sind von vor 1991 produziert – es war die „Blütezeit“ dieses Unternehmens und sind von bester Qualität…

 

>>>> in der Seite TECHNISCHES etc....<<<<

finden Sie diverse Vergleiche rund um ROSKOPF und auch zu den WIKING-Ergebnissen der ROSKOPF-Formen, Hinweise zu typischen Eigenschaften und ab und an, ohne Besserwisserei, wie Sie damit umgehen bzw. diese beseitigen können....

 

 

Die hier zur Abgabe stehenden Roskopf - 1:87 - Modelle sind alle unbespielt, vollständig und ohne jedweden Abbruch in zu 99% in der OVP 

bei AUTO - Modellen verwendete Abkürzungen und dieses analog.....:

PritschePlaneHänger der 3 Achsen hat, ist als ein >>> PrPl3aaHä   bezeichnet und folglich steht     6aaKoHäZg für einen 6-achsigenKoffer HängerZug....   - okay ?   Wenn nicht - kein Problem >>> geh einfach Bilder guggen..... aber denke an den Spruch:

wer sieht und nicht versteht, muss lesen wenn er kann…..

Nostalgie-Serie 1:87 H0 Modelle passend zur Epoche Ic  bis IId  ( 1926 bis .... 1948, dann kamen die Neuen )

>>> Produktionszeit 1988-1998 in Berlin-West

und auch im www keine vollständige Liste eruierbar ist....  zwangsweise habe ich von Allem was fand was zusammengeschnippelt und mit meinem Bestand verglichen und hier ist das bestmöglichste Ergebnis.... findest du Fehler  mit Info - DANKE

 

Nachproduktion WIKING                                               ORIGINAL von 1988 ROSKOPF

der "Wert" ist entsprechend dem Verwendungszweck WIKING zu spielen Roskopf zum Anschauen / Sammeln  in EURONEN ausgedrückt 1 : 4

nummerschemata:

dreistellige Nummer: bis 1990/1  >>> nicht gesammelt - nur in Verbindung mit Epo I + II <<<

dreistellige Nummer: "die neue Verarsche."  Neuproduktion zum Glück in andersfarbenen OVPs..

vierstellige Nummer ab Einführung der "Nostalgie-Serie" und der Kooperation mit MÄRKLIN in Sachen JUNKERS Flugzeug Transport

fünfstellige Nummer: Wiking ab 1994 >>> habe ich so gut wie keine  ...

------------------------------------------------------------------------

201           Mercedes Taxi geschlossen       dunkelgrün, schwarzes Dach

 

 

 

211           Mercedes Stuttgart 1928            Landaulett offen beige

 

 

 

 

222  Mercedes L 1000 Krankenwagen Krankentransportwagen

 

 

 

 

253           Mercedes L1000 Lieferwagen                 Underberg grün grünes Dach grüne Felgen

Underberg Wahlspruch SEMPER IDEM Gegrüdet 1846

 

 

 

 

 

 

 

 

254         Mercedes L1000 L.       Milchhandlung Freiroda b. Schkeuditz milchweiß weißes Dach rote Felgen

 

 

 

256         Mercedes L1000 Lieferwagen          Daimler-Benz A.G. dnkblau weißes Dach rote Felgen

 

 

 

 

 

 

260         Mercedes L2 Kastenwagen   KONSUM Halberstadt

 

 

 

 

 

269         Mercedes L2 Kastenwagen   KALODERMA Wolff & S maigrün rote Schrift weißes Dach

 

 

 

 


290          Hanomag WD Schlepper              hellgrau     kleine OVP  ohne Bedruckung

 

 

290          Hanomag WD Schlepper              hellgrau     gross OVP  ohne Bedruckung

 

290_Hanomag-Schl_w520

 

 

 

 

314         Mercedes L5 1931 Pritsche Plane     Schnelltransport, ungedruckte Plane

 

 

 

 

 

 

315         Mercedes L5 1931 Pritsche Plane      Carl Balke, rot, ungedruckte Plane

 

 

341   Mercedes  N 56 3 achsiger Schwerlastwagen  als Rüstwagen

der freiwilligen Feuerwehr mit flacher Zeltplane

 

 

 

342   Benz Motorspritze  rot der freiwilligen Feuerwehr

 

 

 

 

342   Benz Motorspritze blau auch das war damals möglich, grün gab es auch,  der freiwilligen Feuerwehr

 

 

 

362         Mercedes L5 Tankwagen               SHELL rot Fahrerkabi. gelber Tank

 

 

 

 

 

3720_MAN-Kohlen2aaHäZug_HEIDMANN Kohe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

375_MB-L5_Möbelko2aaHäZug_CarlBalke

 

 

 

 

 

 

37601_MB-L5_2aaPrPlHäÜbZug_dnkgrün

 

377_MB-L5_2aaPrPlÜbHäZug_BERLINER KINDL

 

 

 

 

379           Mercedes L5 1931 PritschePlane2aaHängerZug    Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft grau Reichsbahndirektion: ERFURT dunkelgrau

 

 

 

380   Hanomag WD mit Möbelanhänger   Carl Balke, Holzminden > graue Zugmaschine  roter MonsterAnhänger

 

 

dies ist eines der, aus heutiger Sicht, eigenwilligsten „Gespanne“

ein „kleiner“ Schlepper, Traktor, Zugmaschine, Bulldog,  oder wie Zeitgenossen auch immer dieses „Ding“ vor den riesigen MonsterMöbelWagen bezeichnen mögen….

Die Zeit vor dieser Zugmaschine bespannten 4 bis 12 Pferde diesen Wagen. Ein Transport von Hannover beispielsweise war bis zu 26 Tage unterwegs….. wo war das Futter für die Pferde, wo bitte schliefen die Begleitpersonal… wer bewachte den Wagen nachts, und und so weiter…… Dann gab es diesen Pferdeersatz…… einfach revolutionär…… bis zur nächsten Innovation dauerte es noch ein paar Tage…..

 

 

381         Hanomag Schlepper + 2 Kohlenhängern       Müller & Sinnig grün

 

 

 

 

38201Hanomag-Schl weinrot big-MöbHä Heeck-Kellen

 

 

 

 

 

 

392         Magirus Ausflugsbus                   Kölner Fremdenrundfahrt hellgrau

 

 

 

 

 

 

402          SAURER D 290 / 330         Kastenaufbau          JOOST

 

 

 

 

 

 

 

404          SAURER D 290 / 330                        CooP

 

 

 

 

406          SAURER D 290 / 330         PrPl          neutral

 

 

 

 

 

 

411        SAURER D 330  4 achsiger  4aa Tankwagen SHELL

 

 

 

 

 

 

436        SAURER AlpenPostWagen RH525-PTT-IV-HU   P.T.T. gelborange

 

 

ohne Macke  >>>>   nix geklebt >>>  nix abgebrochen oder saubeutelt....

 

 

 

439  g023        F.B.W. Alpenpostwagen 1923           P.T.T. gelborange „teilaufgerüstet“

 

 

 

 

 

 

439  w459       F.B.W. Alpenpostwagen 1923         P.T.T. blassgelb

 

 

 

 

 

 

439         F.B.W. Alpenpostwagen 1923         P.T.T. zitronengelb

siehe am Ende dieser Seite

 

509        Berliet Feuerwehr   SAPEURS POMPIERS

 

 

 

 

 

542          F.B.W. Ausflugsomnibus 1929        Schwarzwald – Express   grau

 

 

 

 

411        SAURER 5C Pritsche Plane 2aa Hängerzug P. Brechtbühl + Co   MURI-BERN-BASEL

 

 

 

 

 

 

 

 

611A DORTMUNDER UNION Siegel Pils   3achsiger PrPl-Hänger

bestens passend zur Epoche III bis IV und danach historisch....

 

 

613A SCHENKER & Co. GmbH 3achsiger PrPl-Hänger bestens passend zur Epoche III bis IV und danach historisch....

 

 

614A neutraler 3achsiger PrPl Hänger bestens passend zur Epoche III bis IV und danach historisch....

 

 

749      Mercedes L5 1931 Kohlenwagen           Remond Lenoir Paris braun

 

 

750      Mercedes N56 1930 mit Plane             Spedition Louis Erb Paris blau

SERVICE RAPIDE PAR CAMIONS AUTOMOBILES MOTEUR á HUILE LOURDE Louis Erb 5.Rue de Mulhouse PARIS Tel. central 42 - 04

 

 

 

 

750      Mercedes N56 1930 mit Plane             Spedition Louis Erb Paris    grün

SERVICE RAPIDE PAR CAMIONS AUTOMOBILES MOTEUR á HUILE LOURDE Louis Erb 5.Rue de Mulhouse PARIS Tel. central 42 - 04

 

 

 

 

 

751      Mercedes L2 Kastenwagen                  Houbrigant dunkelblau

 

 

 

 

 

753      Mercedes Möbelwagen 1931                HUET gelb/schwarz

 

 

 

 

 

 

 

981      Udet  Schulungs- und Kunstflug Flugzeug

ein ROSKOPF Fertigmodell in seiner OVP !!!

zweisitziger offener Doppeldecker
mit 8-Zylinder Siemens -"Stern" Motor
BAYER Flugzeugwerke AG, Augsburg
Logo von MOBILOEL
Logo von SIEMENS-HALSKE
Siemens Motor
UDET
Kennung DE 822

 

 

 

 

 

 

damit der Transport auch heile heile ankommt werden die Zwischenräume aufgefüllt - ich hasse Ärger aus Dummheit !!!!

983      Junkers F13 Verkehrsflugzeug Schweiz ROSKOPF Fertigmodell in OVP !!!

 

die Zurüstteile sind selbstverständlich dabei....

 

 

 

 

 

1000    980      Junkers F13 Verkehrsflugzeug

1000    980      Junkers F13 Verkehrsflugzeug 1919-1939

>>> Info siehe am Seitenende <<<

 

 

 

Die bisher bekannten Luft Hansa Flugzeuge hatten folgende Kennungen:

 

  

 

D 192 Meise      -    D 368 Waldkauz     -   D 463 Tauchente

D 203 Bussard    - D 369 Blaukehlchen -   D 464 Laubsänger

D 206 Zeisig   -    D 372 Königsadler -   D 466 Prachtfasan

D 207 Falke -    D 373 Stösser    -   D 534 Auerhahn

D 225 Piepmatz     -   D 376 Kronenreiher   - D 550 Brachvogel

D 230 Wiedehopf  -  D 410 Steppenhuhn   -    D 557 Leiervogel

D 247 Steinschmetzer   -   D 419 Weihe   -    D 558 Mauersegler

D 272 Silbermöwe -   D 420 Seeadler   - D 560 Himmelsziege

D 332 Elster   -    D 422 Eidergans -   D 561 Fischreiher

D 333 Mandelkrähe - D 424 Emmerling   -  D 564 Goldammer

D 338 Nebelkrähe -    D 425 Milan   -  D 565 Kleiber

D 347 Schwalbe   - D 426 Sprosser   -    D 579 Schneegans

D 354 Rackelhuhn   -   D 429 Haselhuhn -   D 582 Dommel

D 355 Seeschwalbe - D 433 Baumläufer -   D 583 Wildente

D 357 Goldhähnchen - D 436 Schneehuhn   -    D 600 Ringeltaube

D 366 Eismöwe -     D 454 Adler    -      D 724 Kolkrabe

D 367 Turmschwalbe -   D 462 Königsfischer

 

 

 

 

 

 

1001                Mercedes L5 1931 Bierpritsche                Spaten-Bräu grün

 

 

 

 

 

1001                Mercedes L5 1931 Bierpritsche                Tucher-Brauerei grau

 

 

 

 

 

1002                Mercedes L5 1928 Bierpritsche                Brauerei Joh.Humbser blau

 

 

 

1002                Mercedes L5 1928 Bierpritsche               Maiselbräu hellgrau

 

 

 

 

 

 

1003            Mercedes Ausflugsbus 1927               dunkelgrün

 

1003            Mercedes Ausflugsbus 1927               hellgrau

 

 

 

 

1003            Mercedes Ausflugsbus 1927                dunkelrot

 

 

1004            Mercedes L5 1931 Pritsche Plane Lindner AG Brauerei Hann. Bordwand+Pl.-druck blau

 

1004       Mercedes L5 1931 Pritsche Plane           Dortmunder Union-Bier beige/braun

 

 

 

 

 

 

1004 o. 1014 <<     Mercedes L5 1931 Pritsche Plane           Eichbaum grün plus Planendruck

dieses Modell steht mal unter der Nummer 1004  und bei Anderen in der Liste unter 1014

 

 

 

 

1005       Mercedes L5 1928 Pritsche Plane            Heidelberger Schlossquell weiß

 

 

1006       Mercedes L5 1931 Pritsche Plane            Reichsbahn-Kraftverkehr hellgrau

 

 

 

 

1007        Mercedes L5 1931 Kohlenwagen              Müller & Sinnig dunkelgrün

 

 

 

1007       Mercedes L5 1931 Kohlenwagen              Carl Balke Holzminden rot

 

 

 

 

 

1007       Mercedes L5 1931 Kohlenwagen              Carl Balke Holzminden rot plus Fahrer

 

 

1007 w456     Mercedes L5 1931 Kohlenwagen          Max Krawuttke braun

 

 

 

 

 

 

 

1007       Mercedes L5 1931 Kohlenwagen              Max Krawuttke braun

 

 

 

1008        Mercedes L5 Pritsche                         Simonbräu Bitburg WgNr 3 grün

 

 

 

 

1009        Mercedes L5 1931 Pritsche Plane            Danzas&Cie. G.m.b.H. grau

 

 

 

 

 

1010       Mercedes L5 1931 Pritsche Plane            Hoffmanns Reisstärke grün

 

 

 

 

 

1011        Mercedes L5 1931 Pritsche Plane  Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft grau

 

Beschriftungsvarianten der Reichsbahndirektionen von :


                                               Reichsbahndirektion:        Berlin

                                               Reichsbahndirektion:        Erfurt

                                               Reichsbahndirektion:        Hamburg

                                               Reichsbahndirektion:        Hannover

                                               Reichsbahndirektion:        Karlsruhe

                                               Reichsbahndirektion:        Kassel

                                               Reichsbahndirektion:        Köln

                                               Reichsbahndirektion:        München

                                               Reichsbahndirektion:        Altona

                                               Reichsbahndirektion:        Nürnberg

                                               Reichsbahndirektion:        Frankfurt a. Main

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die Lieferung erfolgt in der Regel:

 

 

 

1012       Mercedes L5 1931 Pritsche Plane     Carl Balke Rollfuhrunternehmen rot

 

 

 

 

1013       Mercedes L5 1931 Pritsche Plane     Berliner Kindl weiß

 

 

 

 

1014       Mercedes L5 1928 Pritsche Plane        Baumgartens Brauerei blau

 

 

 

 

 

1014       Mercedes L5 1928 Pritsche            Thomasbräu rot    (nicht PAULANER-Thomasbräu)

 

 

 

 

 

1015      Mercedes N56 1929 Pritsche Plane      Gurken und Sauerkraut  Jean Barlhann   beige

 

 

 

 

 

1016        Mercedes N56 1929 Pritsche Plane  Im Auftrage der Reichsbahn grün

 

.... die 3 von der Bahn.....

 

 

 

 

y441

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1017     Mercedes Tankwagen 1930            OLEX STRAX gelb, blau, blau Fahrerkabine/gelber Tank

 

... die 3 von der Tankstelle....

 

1017        Mercedes Tankwagen 1928             OLEX STRAX blau

 

1017        Mercedes Tankwagen 1928             OLEX STRAX gelb

 

1017        Mercedes Tankwagen 1928             OLEX STRAX blau Fahrerkabine/gelber Tank

 

 

 

 

 

1017        Mercedes Tankwagen 1928             OLEX STRAX gelb betriebsverschmutzt

 

 

 

 

 

1018      Mercedes Möbelwagen 1931    Möbelkoffer    Carl Balke Holzminden    rot

 

 

 

1019                Mercedes Möbelwagen 1931   Möbelkoffer    Leo Gastager München braun Dachdruck

 

 

 

 

 

1020       Mercedes Möbelwagen 1931   Möbelkoffer    Gustav Knauer gelb Dachdruck

 

 

 

 

 

 

1021         Mercedes L2 Kastenwagen 1930             Sarotti beige

 

in dem erhelltem Feld sind die Zurüstteile sichtbar.... und liegen auch bei diesem Modell im "Koffer" dessen Dach einfach abnehmbar ist...

 

 

1022        Mercedes L2 Kastenwagen 1930                          Konsum-Verein hellgrau

 

 

TEXT auf dem Lieferwagen: Wir kaufen nur im Konsum Verein / Eigene Konditorei Weinkellerei Ruppertsberg

....ein kleiner Ausflug in die Geschichte zweier Weingüter für und des "Konsums"....:

Ruppertsberg ist ein Dorf an der Deutschen Weinstrasse und liegt 120 m über dem Meeresspiegel in der Pfalz mitten im größten zusammenhängenden Weinbaugebiet Deutschlands. Die Dorfgemeinde hat 1400 Einwohner und gehört zu der Verbandsgemeinde Deidesheim. Durch 8o km Weinberge führt hier die Deutsche Weinstraße entlang des Haardtgebirges vom Weintor im Norden der Pfalz bis zum Weintor im Süden an der elsässischen Grenze. Auf kurzer Wegstrecke entfernt liegen die Kreis- und Kurstadt Bad Dürkheim und das malerische Neustadt an der Weinstraße mit seiner liebenswerten Altstadt.

Auch in Rüdesheim hatte KONSUM bzw. die Muttergesellschaft GeG eine Kellerei....

Die Ursprünge der Rüdesheimer Weinkellerei reichen bis in das Jahr 1858 zurück. Der Weinküfer Johann Baptist Dietrich kehrte nach fünf Lehrjahren in der Champagne in den Rheingau zurück, um an der Quelle für hervorragende Weine sein Wissen um die Bereitung von "schäumendem Wein" in die Tat umzusetzen. Hierzu gründete er mit dem Wiesbadener Weinhändler Max Ewald die erste Rüdesheimer Sektkellerei.

Von 1939 bis 1991 gehörte die Kellerei zum Verbund der "Großeinkaufsgesellschaft Deutscher Konsumgenossenschaften" und war über fünfzig Jahre lang die Hauskellerei der Coop- und Konsum-Handelsketten.

 

 

Bis heute wird die Rüdesheimer Weinkellerei von den Einheimischen daher "die GeG" genannt.

Seit 1991 ist die Kellerei unter dem heutigen Namen "Rüdesheimer Weinkellerei" im Privatbesitz....

Quelle: Rüdesheimer Weinkellerei

 

 

 

 

 

1023    Mercedes L2 Kastenwagen 1930  Beiersdorf AG  mit unterschiedliche Bedruckung der Wagenkastenseiten  "Nivea-Creme"  +  "HANSAPLAST"   dunkelblau      

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                           

1024     Mercedes L2 Kastenwagen 1930          Aschinger's A.G. blau/weiß

 

 

 

1025                Mercedes L5 1928 Pritsche Plane                   Maggi Gesellschaft

 

 

das Dach ist deshalb bei den Fotos 2 und 4  so "hoch" , weil der Spitzkrat der Verglasung nicht sauber entfernt wurde.

Deshalb habe ich diesen abgeschnitten.

Jetzt "sitzt" das Dach richtig   Foto 1, 3 und 5

Details >>> Technisches <<<<

 

 

 

 

 

 

 

 

1026        Mercedes L5 1931 Pritsche Plane                          Augustiner-Bräu weiß

 

 

 

 

1027        Mercedes L5 1931 Pritsche Plane                         Reichswehr olivgrün

 

 

 

 

 

 

 

1028  Mercedes L2 Kastenwagen 1930  gelber Kasten >> schwarzer Dachgepäckträger  >> 

Reichspost Kennzeichen: 17534

 

 

 

 

 

 

 

1028    Mercedes L2 Kastenwagen 1930       gelb        Reichspost Kennzeichen:17543

 

 

 

 

 

1029                Mercedes L5 1932 Getränke Pritsche                       Pepsi-Cola

 

 

 

 

 

1030       Mercedes L5     1930     Pritsche Plane     Junkers u.Co. Dessau    dunkelgrau

 

 

 

 

 

 

1031       Mercedes Möbelwagen 1931     Möbelkoffer      Paul von Maur Stuttgart gelb

 

 

 

 

1032       Mercedes L5 1931 Pritsche            OLEX Betriebsstoffe blau/gelb

 

 

 

 

 

1032        Mercedes L5 1931 Pritsche    Standard Essolub rot

>> kann auch ein SonderModell sein  <<<

 

 

 

 

 

1033       Mercedes L5    1932     Pritsche Plane         Tengelmann rot

 

 

 

1034    Mercedes L56 GrossLastKraftWagen von 1929 3aaPrPl   Hans von Wirth Stg.

 

 

 

1035       Mercedes L5 Pritsche                        Brauerei Dinkelacker gelb

 

 

 

1036       Mercedes L5 Pritsche Plane           Stuttgarter Hofbräu beige

 

1037       Mercedes L5 Getränke Pritsche              Schwabenbräu hellgrau

 

 

 

1038       Mercedes L2 Kastenwagen 1930       Kaiser's Kaffeegeschäft braun

 

 

1039       Mercedes Möbelwagen 1931 Möbelkoffer    H.Köneke Celle rot/beige Dachdruck

 

 

 

 

1040       Mercedes L5 Pritsche Plane           MoPo ist Berliner Morgenpost braun

 

 

1041      Mercedes Tankwagen 1928            DAPOLIN rot

ein solches Modell besteht aus....  alle Teile sind  N I C H T  miteinander fest verbunden oder stark verclipst....

...die werkseits nicht verbauten und somit lose beigefügten Zurüstteile sind allen Modellen beigepackt.... aber bitte in der OVP  bzw. im Modell selbst  richtig schauen und nicht gleich wie eine Blindschleiche  wegen angeblich Fehlendem meckern... ...

 

 

1042        Mercedes L1000 Lieferwagen          B.Z. am Mittag (Berliner-Zeitung) braun

 

 

beide Berliner

1043        Mercedes L1000 Lieferwagen          Luft Hansa gelb

 

 

 y015

 

 

1044        Mercedes L2 Kastenwagen             Bahlsen Keks Cakes-Fabrik Hannover blau

1046        L1000 Überfallkommando der Polizei         grün

 

 

 

1048       Mercedes L1000 Lieferwagen          Münchner Neuste Nachrichten blau weißes Dach

 

 

 

1048       Mercedes L1000 Lieferwagen  Hamburger Anzeiger HH blau weißes Dach

 

1050       Anhänger mit Plane                    Berliner Kindl

 

Kabine ist  n i c h t   abgebrochen, sondern ist ansteckbar beigefügt... wie im 2.Foto sichtbar....

 

1051                2aaÜberlandAnhänger PritschePlane                Maggi - Gesellschaft

 

und so schaut der " Zug " aus:

 

 

 

1052                2aaÜberlandAnhänger mit Plane                          Spatenbräu

nix, ne Telefonzelle huckepack vorm Bauch..... da saßen erst Pferdefuhrleute und dann Ladepersonal drinn

wenn die Fahrt länger dauerte - als ÜberlandAnhänger wurde diese Bauart bezeichnet........

 

 

 

1053      2aaÜberlandAnhänger von 1929 PritschePlane           Hoffmann Reisstärke

>>>>>  der Zug >>>>>

 

 

1054      Mercedes L2 Kastenwagen                   Darmol       braun

 

 

1055        MAN T5 Überland 2aaPrPl Hängerzug SCHULTHEISS-PATZENHOFER grau

 

 

auch das Dach der ÜberlandHängerKabine ist nur aufgesteckt

 

 

1056        MAN T5 Überland 2aaPrPl Hängerzug Georg Mayer Dampfsägewerk & Mühle wollweiss

 

 

 

1057        MAN T5 Kohlenzug               Max Krawuttke braun

vorbildgerecht ausgebildete Bremskurbel an der Sitzbank..... da saß man im Regen....

 

 

1058        MAN T5 2aaMöbelkofferzug                Holl Neu-Ulm blau Hänger mit Bremsersitz

 

 

 

 

 

1059        2aa Möbel Hänger mit Bremsersitzbank       Carl Balke, Holzminden

vorbildgerecht ausgebildete Bremskurbel an der Sitzbank.....

 

1060  Mercedes L5 1926    royal blau       Sächsische Metallwarenfabrik August Wellner Aue i./Erzgebirge

 

 

1062  Mercedes L 1000 Caillers   

 

CAILLER

 

Cailler kreiert seit Generationen innovative und unwiderstehliche Schokoladenprodukte, die den guten Ruf von Schweizer Schokolade entscheidend geprägt haben. Sie überzeugt mit hervorragender Qualität und bringt mit ihrer einzigartigen Kombination aus Emotion, Tradition und Authentizität die Herzen von Schokoladenfans auf der ganzen Welt zum Schmelzen.

 

Seit 1819 versteht sich das Haus Cailler auf die Kunst der Schokoladenherstellung. Es ist damit die älteste Chocolaterie in der Schweiz. Der Erfolg von Cailler entspringt der gelungenen Kombination von Tradition und Innovation. Seit Generationen ist das Familienunternehmen tief mit seiner idyllischen Heimat Broc verwurzelt. Diese traditionsgebundene Vergangenheit begründet das geschichtliche Fundament, auf dem das Hause Cailler seit fast 200 Jahren steht. Bis heute ist die ungebrochene Leidenschaft für beste Schokoladenerzeugnisse die Motivation für immer neue Kreationen. Wer Schokolade mag, wird CAILLER lieben. aus: WWW.CAILLER.CH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Mercedes Pkw als TAXI, die ersten Autos mit Stoßfänger Stossstange:

 

 

 

1200    Mercedes Taxi offen                dunkelgrün

 

1201      Mercedes Taxi geschlossen         dunkelgrün

 

 

1201  Mercedes Taxi geschlossen           schwarz

 

 

1202    Mercedes Stuttgart 1928 in hellgrau schwarzes Dach; jedoch hier >> schwarz-weiss-Foto:

was für eine zeitlose Eleganz und klare Linienführung......

 

 



1202 Mercedes Stuttgart                   dunkelblau, dnkblaue Felgen schw. Dach

 

 

 

1202 Mercedes Stuttgart                   hellgrau hellgraue Felgen schw. Dach

 

1202             Mercedes Stuttgart 1928                tiefblau rote Felgen schwarzes Dach

 

 

1202 Stuttgart hellgrau dunkelgrau rote Felgen rote Innenausstattung

 

 

 

Sonderbauten auf Basis von Serienmodellen

 

 

Sprengwagen der Berliner Straßenreinigung

da es für diese Modelle keine passende OVP gibt, werden diese extrem sicher in Schaumstoff verpackt geliefert....

 

 

Sonderserien

 

Limitierte Sonderbedruckungen MIT werkseitiger Nummerierung (Nr. ohne Gewähr):

2001    Mercedes L5 Hängerzug 1926 LichtRaumProfilPlane BordwandDruck:  Persil bleibt Persil  PlanenDruck: 50 Jahre Henkel

 OVP Seite; OVP komplett siehe weiter oben

 

 

 

2002    Mercedes L5 PritschePlane               PERSIL-Sy-Berlin           grün

 

 

 

2003    Mercedes L2 Kastenwagen              Persil für alle Wäsche       weiß mit GOLD-SCHRIFT

 

 

 

2004    Mercedes L5 PritschePlane               Farbenfabriken Bayer Leverkusen dunkelgrau

 

 

2005    Mercedes L5 1931 PritschePlane Bierwagen       Frankenberg obergärig        blau Plane ohne Druck

 

 

 

 

 

2006    Mercedes L5 1931  PritschePlane Bierwagen       staatl. Hofbräuhaus München        weiß/blau

 

 

 

 

 

 

2013    MAN Hängerzug  PritschePlane 2aaÜberlandHängerzug      Spediteur Ernst Schmidt stahlblau  mit Dreiecksplane und Überlandhänger....

 

und der Zug von unten.....

 

der Lkw solo   -  man beachte die Felgen..... auch die leichte schräge nach hinten ist korrekt...

 

 

2020    MAN  2aaHängerZug  PritschePlane   Dreiecksplane          Persil bleibt Persil grün

 

 

solche Gespanne wurden überwiegend zum An-Transport der Rohmaterialien genutzt 

>>> Deiecksplanen werden Heute noch zu 98% im Agrarlandhandel eingesetzt.... <<<<

 


.....noch nicht eindeutig zugeordnete Katalognummern, da auf der OVP keine steht.....

und Listen und Hinweise Anderer widerspüchlich sind....

...auch im www keine vollständige Liste eruierbar ist....  also habe ich von Allem was ich an Infos fand, das "zusammengeschnippelt" und mit meinem Bestand verglichen und hier ist das bestmöglichste Ergebnis.... findest du Fakten  >>>>bitte Info - DANKE

da ich keine NUMMER abgebe, sondern ein Modell, erscheint mir diese Aufstellung am optimalsten und somit wird aus dem Optimalen noch das Optimalste herausgeschrieben....


Limitierte Sonderbedruckungen OHNE bzw. unbekannter Nummerierung :

Mercedes L1000 Lieferwagen         Berliner Morgenpost dnkbraun weißes Dach (O-PVC-Verpackung)

Mercedes L1000 Lieferwagen         Berliner Morgenpost dnkbraun weißes Dach 

 

 

Mercedes L2 Kastenwagen          Reichspost hellrot weißes Dach schw. Dachträger

 

 

Deutsche Reichspost Kennzeichen = Wagennummer 19238

 

 

 

 

Deutsche Reichspost Kennzeichen = Wagennummer 26994

 

 

 

gelb und ohne Tür-Wagennummer  -  die Wagennummer hatte sich zum heute bekannten Nummernschild verändert

 

 

 

 

Mercedes L2 Kastenwagen          Reichspost PERSIL bleibt PERSIL weiß Dach schw. Dachträger

das "schönste"  das harmonischte Modell von ROSKOPF an dem einfach alles stimmig ist.....

 

 

auch beim "schönsten" modell gibt es Unterschiede....

normal- reichspost-gelb  und    intensiv-reichspost-goldgelb....

deutlich unterscheidbar - in Natura noch deutlicher als hier in den unbearbeiten www - Bildern

 

 

 

 

Mercedes PrPl Hängerzug nach 1938 mit Bordwand- & Planendruck Oetker

Hinweis: die 1. Auflage war ein Werbemodell mit Auflage von 150 Stück (?)

diese ist unter Anderem an der OVP zu erkennen - alle Anderen sind NACHAUFLAGE und weniger als  1/10tel "Wert" !!!!

Wer also viel Geld für diesen Zug ausgibt sollte auf die OVP mit dem Kleber bestehen....

 

 

 

 

Original Werbemodell  &  Nachauflage.....

 

 

 

Reichspost MAN PrPl Hängerzug nach 1938 mit Planendruck in grau

 

 

 

 

 

Reichspost 2aa PrPl Hänger mit Hohheitszeichen ohne Verstoß gegen §§

 

 

Reichspost  Mercedes L5  RP - 5235

 

 

 

 

 

 

Reichspost L5 PrPl 2aaHänger mit Bremsersitz    dunkelgrau RP - 1987

 

 

Reichspost Überland 2aa PrPl Hänger  Kennzeichen an Bordwand RP 2757   gau

Reichspost L1000 brauner Pkw für Expressdienste im Sondereinsatz

 

 

eines der Ersten mit Stossfänger - Stoßstange

 

Reichspost Linienbus gelb blau RP - 3022

 

 

 

 

Reichspost Mercedes Linienbus rot mit Briefkasten in rot nach 1938 Luxusausführung

 

 

 

 

 

Mercedes L2 Kastenwagen                    Traunsteiner Wochenblatt dnkblau weißes Dach

 

Mercedes L2 Kastenwagen 2 Lüfter           Wittler Brot braun

 

Mercedes L2 Kastenwagen 1 Lüfter           Wittler Brot braun

 

 

Mercedes L2 Kastenwagen                    Leiser braun/rot


Mercedes L5 Pritsche Plane 1938                  Reichspost Tür druck   rot

 

 

Mercedes L5 Möbelwagen Koffer Aufbau      UNION  Dresden

 

 

 

              

 

 

 

 

Mercedes L5 PrPl 1928 Weisses Bräuhaus MünchenG. Schneider & Sohn

 

 

 

Mercedes L5 PrPl JUNKERS u. Co. Dessau mit Planendruck in hellgrau  für MÄRKLIN

 

 

 

 

hier vor der OVP des Serienmodells

 

 

w413   Mercedes L5 PrPl  Löwensenf

 

 

 

 

 

 

 

 

SoMo_Merc-L5_MöbelWg_AMÖ-1990

 

 

 

 

 

Mercedes L5 Pritsche Plane                         Feuerwehr Stuttgart weinrot

 

 

Mercedes L5 Pritsche Plane                         Meierei C. Bolle AG weiß


Mercedes L5 Pritsche Plane      PERSIL bleibt Persil grün 50 Jahre Planendruck IA 25618

 

Vergleich beider Modelle in verschiedenen Jahren bei gleichem ORIGINAL-Vorbild >>> siehe Kennzeichen....

 

Mercedes L5 Pritsche            Frankenthaler Brauhaus blau

 

 

 

 

Mercedes L5 Pritsche           Brauerei Becker St.Ingbert weiß druck im Dreieck

 

 

Mercedes L5 Pritsche          Julius Bötzow Berlin grün


Mercedes L5 Getränke Pritsche         Glückauf-Brauerei Gelsenkirchen weiß

 

Mercedes L5 Getränke Pritsche           Mayer-Bräu Oggersheim blau

 

Mercedes L5 Getränke Pritsche              Alzeyer Volker-Bräu hellblaugrau

 

 

 

Mercedes L5 Getränke Pritsche              Paulaner Thomasbräu rot

 

 

 

 

 

Mercedes L5 Getränke Pritsche              Schultheiss Bier mittelgrau

 

Mercedes L5 Getränke Pritsche               Heidelberger Schlossquell weiß

 

Mercedes L5 Getränke Pritsche               Schlossbräu WÄCHTERSBACH weiß

Mercedes L5 Möbelwagen                     Max Marotzke Berlin-Tegel rot >>> in anderer OVP

 

 

 

Mercedes L5 Tankwagen                      Feuerwehr dnkrot    >>>ev. Nr.: 363 <<<

 

 

 

 

Mercedes L5 Tankwagen                      STANDART Essolub

 

 

 

Vergleich ESSOLUB  DAPOLIN:

 

 

beide von ESSOlub

 

 

 

Mercedes L5 Tankwagen                DEA schwarz/orange

 

ein Modell ROSKOPF ist

nicht geklebt

nicht geclipst

sondern gesteckt

und es ist sehr leicht möglich das Modelle

in den Einzelteilen in der OVP sind...

 

 

 

 

 

Mercedes N56 Werbemodell der CAL Leasing Pforzheim

 

 

 

Mercedes L5 Überland 2aaPrPl Hängerzug          BASF Ludwigshafen   steingrau 2-pack-OVP- klein     

 

 

 

 

 

 

 

 

Mercedes L5 PritschePlane        Brauerei   LICHER Bier

deutlich sichtbar:  Eine Besonderheit >> Druck auf dem Fensterrahmen des Fahrerhauses.... UNIKAT

und ein weiteres Modell dieser Sonderserie ohne Plane:

 

 

 

 

Mercedes L332     Brauerei   LICHER Bier

SoMo_Merc-L319_LICHER-Bier

 

 

 

Mercedes    Ausflugsomnibus 1929          Reichspost gelb

 

 

bei den obrigen Bildern ist das Vollverdeck entfernt OHNE das Immitat des geschlossenen Verdeckes zu montieren....

 

 

 

 

 Mercedes L5 PritschePlane       Carl Balke, Holzminden

ist ggf. Nr 380, jedoch sehr eigenartig OVP ohne Nummer und Modell nie entfernt ( mehrfach vorhanden )

 

 


Mercedes L2 Kastenwagen              Berliner Feuerwehr weinrot schw. Dach schw. Dachträger

 

 

 

 

 Mercedes L5 pritsche Plane solo Lkw der Feuerwehr Stuttgart rot mit unbedruckter Plane

 

 

 

 

 

Sonderauflagen von und des Mercedes-Benz Museum:

in der schwarzen OVP >>> oder sandfarbenen der BRAU'88  >>> nur 1 x in der "Normalen"

MercMuSe   Mercedes-Benz 5 Ton Nutzlast               schw.OVP Rohoelmotor dunkelblau

 

MercMuSe   Mercedes L5 safran OVP       BRAU’88-PlDruck ; MercedesBenz Bordwand-Druck; sandfarben

 

 

 

 

MercMuSe  Mercedes L1000 Lieferwagen      schw.OVP Techno-Classica 1991 Essen blau

 

 

MercMuSe  Mercedes L1000 Lieferwagen      schw.OVP Verterama Mannheim 1991 schwarz weißes Dach

 

 

MercMuSe  Mercedes L2 Kastenwagen         schw.OVP Verterama Mannheim 1990 tiefblau weißes Dach

 

 

 

 

 

diverses:

 

 

 

Abziehbilder - geschlossenes Dach - zusammengeschobenes Dach - und am Heck den Kofferträger (beweglich)

 

 

... das gleiche Modell in goldgelb:

439      F.B.W. Alpenpostwagen 1923        P.T.T. mit Wappen und KennzeichenSchiebebilder goldgelb

 

 

s p ä t e r e ....unter WIKING produzierte....

 

 

302 02        Mercedes N56 1929 Pritsche Plane  Fernverkehr

 

 

 

 

369 01   Merc Hängerzug Friedrich SCHÄFER Kohlentransport

 

 

deutlich sichtbar bei speziellem Licht zu fotografieren...  was schwarz ausschaut  -  ist in Wirklichkeit schwarzgrau -

von WIKING zusammengeschustert.... ? oder wieder mal ein Produktfälscher am Werk gewesen

 

 

378 01      MAN  Pritsche mit Rehling und Überlandhänger LÖWENBRÄU MUENCHEN

 

 

 

 

 

 

392 01 Mercedes Ausflugsbus 

deutlich der Wiking'sche  Unterschied sichtbar auch ohne Zurüstteile

 

 

 

 

 

 

 

 

 

508 01        Mercedes Ziegler LF-8

 

 

 

wie ein Modell versandt werden sollte OHNe das es in der OVP herumfliegt.....

 

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------

ROSKOPF MINIATURMODELLE

JUNKERS F13

Das Vorbild

Vor 70 Jahren, am 25. Juni 1919, startete eine der bedeutendsten Entwicklungen des zivilen Luftverkehrs zu ihrem Erstflug: die JUNKERS F13. Schon 1910 hatte Prof. Hugo Junkers Patente für sein Prinzip des freitragenden Eindeckers erhalten. Erste Arbeiten, die im Jahre 1915 zur Konstruktion der Junkers Ju1, einer Ganzmetall-Zelle ohne Außenverspannungen und mit glatter Blechbeplankung führten, bestätigten das Prinzip. Die weitere Entwicklung ergab aus Stabilitätsgründen die Verwendung von Wellblech für die Außenhaut und damit waren die weltberühmten Junkers-Flugzeuge endgültig geboren.

Am Tage der Unterzeichnung des Versailler Friedensvertrages, der Deutschland Entwicklung und Bau von Flugzeugen bis 1922 verbot, versammelte Prof. Junkers sein Konstruktionsteam mit Dipl.-Ing. Otto Reuter an der Spitze, um im Geheimen mit der Arbeit an einer neuen Konstruktion zu beginnen, die zum ersten modernen Ganzmetall-Verkehrsflugzeug der Welt führte, dessen Grundprinzipien bis auf den heutigen Tag ihre Gültigkeit haben.

Die außerordentlich robuste Zelle bot Platz für 4 Passagiere, die in einer komfortablen Kabine mit 2 Einzelsitzen und einer Zweierbank untergebracht waren. Es gab bereits Sitzgurte, und 3 große Fenster auf jeder Seite gestatteten eine ausgezeichnete Sicht. Die Piloten saßen im Freien hinter ihren kleinen Windschutzscheiben, die Reisegeschwindigkeit betrug 160 km/h. Die ersten Serien waren mit einem Mercedes-Motor von 160 -170 PS ausgestattet. Es folgte ein 185 PS BMW-Motor, 230 - 265 PS starke Junkers-Motoren und eine Vielzahl von anderen in-und ausländischen Triebwerken, die die Leistung bis auf fast 400 PS brachten. Alles in allem sind 60 - 70 verschiedene Versionen der F13 bekannt, die natürlich auch in ihrem Äußeren, besonders im Bereich des Motors und des Leitwerks z.T. erhebliche Unterschiede aufwiesen. Insgesamt sind bis 1930 ca. 320 Junkers F13 gebaut worden, eine für damalige Verhältnisse enorme Zahl.

Entsprechend war die Bedeutung der Junkers F13 im internationalen Luftverkehr. Etwa 60 besaß der Junkers Luftverkehr, eine von der Firma Junkers 1921 gegründete Fluggesellschaft, die zusammen mit schweizer, österreichischen, polnischen, skandinavischen, baltischen und sowjetrussischen Gesellschaften bereits ein umfangreiches mittel- und osteuropäisches Flugnetz bediente. Aber auch der Export nach Nord- und Südamerika war nicht unbedeutend. In den USA beflogen die Maschinen als Postflugzeuge die Strecken New York-Chicago-Omaha und New York-San Francisco, und in Brasilien flog die F13 bei der staatlichen Luftverkehrsgesellschaft bis 1948!

Bei der Gründung der Deutschen Luft Hansa im Jahre 1926 war die Junkers F13 mit 48 Maschinen das zahlenmäßig bedeutendste Flugzeug der Gesellschaft. Bis 1934 verringerte sich die Anzahl auf 30 F13, um dann nach Aufkommen der Ju 52 laufend weiter abzunehmen. Aber noch 1939 flogen einige F13 auf Kurzstrecken und auf Stadtrundflügen über Berlin. Die letzten Maschinen wurden nach Kriegsausbruch als Kurier- und Ausbildungsflugzeuge an die Luftwaffe abgeben.

Wer sich für die ausführliche Geschichte der Junkers F13 und des frühen Luftverkehrs interessiert, dem seien die Bücher von G. Schmitt: Junkers und seine Flugzeuge, Motorbuch Verlag, W. Wagner: Der deutsche Luftverkehr- Die Pionierjahre 1919 - 1925, Bernard & Graefe Verlag und Fred Gütschow: Junkers F13, NARA Verlag, 8051 Allershausen empfohlen. Wer die Junkers F13 sehen will: sie steht im Deutschen Museum in München.

Warum 1:87?

Das Modell der Junkers F13 wurde bewusst im Maßstab 1:87 konstruiert, um seine gemeinsame Verwendung mit anderen Verkehrsminiaturen und den Modellbahnen der Epoche 2, also der Vorkriegszeit, zu ermöglichen. Nur im Maßstab 1:87 gibt es eine derartige Fülle an Modellzubehör, die den Aufbau von zivilen Flugplatz-Dioramen ermöglicht. Die damaligen Flugzeuge waren relativ klein und die Infrastruktur bestand, wenn man von Großflughäfen wie Berlin etc. absieht, oft nur aus einer Baracke, einem Windsack, vielleicht einem kleinen Hangar und natürlich aus einer Schafherde, die das Gras der Start- und Landefläche kurz hielt. All dies läßt sich in 1:87 auf kleinem Raum darstellen. Vor allem aber gibt es die Menschen, die ein solches Modell erst zum Leben erwecken, in Gestalt der hervorragenden Preiser-Figuren. Die Packungen 0208 und 0209 mit Piloten, Bodenpersonal und Reisenden sind extra für dieses Modell geschaffen worden, Figuren aus den Pak-kungen 144 und 149 sind die idealen Passagiere auf den Sitzen in derKabine, und die Schafe sind in Packung 4161. Preiser-Figuren sind überall im guten Fachhandel erhältlich.

Von besonderer Bedeutung sind aber die historischen Kraftfahrzeuge aus unserer SERIE NOSTALGIE, zu der auch dieses Flugzeugmodell gehört. Es sind nicht nur Tankfahrzeuge für das Flugbenzin und LKW für Ölfässer vorhanden, sondern auch zeitgenössische Zubringerbusse, Taxis, das Postfahrzeug, das die Luftpost auf das Rollfeld bringt, die Zeitungsautos, die die Morgenblätter direkt an der Maschine aufliefern und - last not least - Bierautos zur Versorgung des kleinen Flughafenrestaurants. Sollten Sie diese bemerkenswerte Serie noch nicht kennen, verlangen Sie bitte unseren Farbkatalog bei Ihrem Fachhändler oder direkt bei uns gegen DM 2,- in Briefmarken.

Montage des Modells

An Werkzeug zum Zusammenbau des Modells benötigen Sie: ein scharfes, spitzes Bastelmesser, eine Pinzette und 2 Pinsel der Größen 0 und 3; an Hilfsmaterial: einen flüssigen Plastikkleber und je 1 Töpfchen Modellfarbe Aluminium und Mattschwarz. Wenn Sie das Modell mit Figuren besetzen wollen, die bereits oben genannten Preiser-Figuren. Alle Klebearbeiten nur mit dem Pinsel Größe 0 ausführen!

1. Seitenfenster in Rumpf einkleben. Achtung: jedes Fenster hat seine eigene Scheibe! Zu diesem Zweck sind die Anguß-Stege mit R(echts) und L(inks) gekennzeichnet (Rumpf von vorne gesehen). Also erst eine Seite verglasen, bevor die Fenster der anderen Seite vom Anguß getrennt werden. Fenster von innen einlegen, dann mit Oer-Pinsel vorsichtig ganz wenig flüssigen Kleber an den Rand zwischen Rumpf und Fensterscheibe streichen.

2. Handgriffe in Rumpfseiten kleben. Die beiden glatten Griffe kommen nach vorn. Jetzt können Sie bereits die beiden kleinen Windschutzscheiben ankleben. Ihre Begrenzung nach hinten sind die beiden kleinen Stege, die vor den großen Fensteröffnungen eingraviert sind. Ganz wenig Kleber vorn an die Stege streichen (nicht an die Glasteile), dann mit Pinzette Gläser vor den Stegen ansetzen, ausrichten und leicht andrücken. Rumpf zur Seite legen und trocknen lassen.

3. Inneneinrichtung (hellbraunes Spritzteil) zusammenbauen. Vordere Zwischenwand mit Wellblechgravur nach vorn in Schlitz kleben, Armaturenbrett montieren, dann Vorderseite der Wand und Armaturenbrett alufarben streichen. Danach Rückwand, Sitze, Bank und Steuersäule einkleben. Komplette Inneneinrichtung (wenn gewünscht mit Figuren) in den Rumpf einführen, bis Trennwände oben fest anliegen. Das Ganze mit etwas Kleber fixieren. Dann Motorkühler vorn an Rumpf kleben.

4. Motor auf Rumpfboden kleben. Propeller in Rumpf einführen, dann Bohrung in Haltekappe mit etwas Kleber versehen und mit Hilfe des Stiels auf Propellerschaft stecken. Nach dem Trocknen Stiel abschneiden.

5. Rumpfboden mit Motor sorgfältig in den Rumpf einkleben. Dann Motorhaube aufkleben und Schleifsporn in das Rumpfende kleben.

6. Nach kurzer Trockenzeit werden Höhen- und Seitenleitwerk aufgeklebt und sorgfältig ausgerichtet. Im Bausatz sind 2 verschiedene Seitenleitwerke zur wahlweisen Verwendung enthalten. Das höhere, kürzere Leitwerk ist für neuere Maschinen, etwa ab 1928, vorgesehen. Jetzt wird der Auspuff in seine Bohrung auf der Motorhaube eingeklebt und der fertige Rumpf zum Trocknen beiseitegelegt.

7. Tragflächenober- und Unterseiten sorgfältig zusammenkleben, dann Tragflächen in die Aussparungen im Rumpf einkleben und exakt ausrichten. Trocknen lassen.

8. Vor der Montage des Fahrgestells sollte das Modell gestrichen und mit seinen Abziehbildern versehen werden. Zwar sind die Teile des Modells schon weitgehend aus Kunststoff in Originalfarben hergestellt, aber ein sorgfältig bemaltes Modell sieht doch noch besser aus, und außerdem haften die Abziehbilder besser. Der Anstrich erfolgt mit einem Pinsel No. 3 immer in Richtung der Wellblechrippen. Fenster nicht übermalen! Die Farbe darf keinesfalls zu dick aufgetragen werden, damit die Wellblechstruktur nicht verloren geht. Die Unterseiten von Rumpf, Flächen und Höhenleitwerk werden matt schwarz gestrichen. Desgleichen die Motorhaube und der Blendschutz vor den Pilotensitzen. Hier muß man aber den dünnen Pinsel benützen, damit man die kleinen Windschutzscheiben nicht übermalt.

9.   Nach dem Trocknen der Farbe werden die Abziehbilder aufgebracht. Man hat die Wahl zwischen 50 verschiedenen Luft Hansa Maschinen und 4 Flugzeugen der Schweizer Gesellschaft „Ad Astra", der Vorgängerin der Swiss Air. Alle Schweizer Maschinen hatten die ältere Leitwerksform.

Die bisher bekannten Luft Hansa Flugzeuge hatten folgende Kennungen:

D 192 Meise                       D 368 Waldkauz                 D 463 Tauchente

D 203 Bussard                   D 369 Blaukehlchen           D 464 Laubsänger

D 206 Zeisig                       D 372 Königsadler              D 466 Prachtfasan

D 207 Falke                        D 373 Stösser                     D 534 Auerhahn

D 225 Piepmatz                  D 376 Kronenreiher            D 550 Brachvogel

D 230 Wiedehopf               D 410 Steppenhuhn           D 557 Leiervogel

D 247 Steinschmetzer        D 419 Weihe                       D 558 Mauersegler

D 272 Silbermöwe              D 420 Seeadler                  D 560 Himmelsziege

D 332 Elster                        D 422 Eidergans                D 561 Fischreiher

D 333 Mandelkrähe           D 424 Emmerling                D 564 Goldammer

D 338 Nebelkrähe              D 425 Milan                        D 565 Kleiber

D 347 Schwalbe                 D 426 Sprosser                  D 579 Schneegans

D 354 Rackelhuhn              D 429 Haselhuhn                D 582 Dommel

D 355 Seeschwalbe           D 433 Baumläufer              D 583 Wildente

D 357 Goldhähnchen         D 436 Schneehuhn            D 600 Ringeltaube

D 366 Eismöwe                  D 454 Adler                        D 724 Kolkrabe

D 367 Turmschwalbe          D 462 Königsfischer

Abziehbilder einzeln ausschneiden und jeweils ca. 15 Sekunden in Wasser tauchen, dem man ein wenig Essig beigegeben hat. Durch diesen Zusatz werden die Bilder weicher und passen sich gut der Wellblechstruktur an. Buchstaben und Zahlen sauber ausrichten und jeweils einzeln mit Papiertaschentuch leicht anpressen.

10. Fahrgestell ohne Räder zusammenstecken und in die 6 Bohrungen in den Tragflächen einkleben, ausrichten und trocknen lassen. Dann Räder auf Achsen kleben und Flugzeug zum Trocknen auf den Rücken legen, damit später die Räder nicht schief sitzen. Nach dem Trocknen Antenne in Bohrung auf dem Kabinendach stecken.

 

 

 

 

------------------------------------------------------------------------

Kurze Info zu FBW aus Wiki:

Franz Brozincevic (Fahrzeughersteller)

Die Franz Brozincevic & Cie. (FBW) in Wetzikon gehörte zu den bedeutendsten LKW-, Autobus- und Trolleybus-Herstellern in der Schweiz.

Der 1892 in die Schweiz eingewanderte Kroate Franz Brozincevic baute 1910 in Zürich seinen ersten LKW, den er Franz nannte. Dieser wurde als Postauto von der Schweizerischen Post eingesetzt. Eine Internationale Pionierleistung gelang ihm 1911 mit dem ersten 5-Tonnen-Lastwagen mit Kardanantrieb. 1916 wurde die Motorenfabrik Wetzikon übernommen. Ab 1918 wurden in Wetzikon Lastwagen und Busse unter dem Markennamen FBW hergestellt.

1925 vergab FBW eine Lizenz an Henschel & Sohn in Kassel für die Herstellung und den Verkauf von FBW-Konstruktionen im Ausland.

Die Firma entwickelte sich gut; nach dem Tod von Franz Brozincevic im Jahr 1933 übernahm sein Sohn Franz jun. die Geschäftsleitung, zwei weitere Brüder arbeiteten in der Firma mit.

Während des Zweiten Weltkriegs wurden Fahrzeuge für die Schweizer Armee produziert.

1972 begann die Zusammenarbeit mit Mitsubishi Motors und der Verkauf von Mitsubishi-Fahrzeugen in der Schweiz.

Nach der Ölkrise ging der Verkauf von Nutzfahrzeugen ab 1974 zurück, 1978 wurde FBW vom Oerlikon-Bührle-Konzern übernommen. Etwa zur gleichen Zeit wurden 22 Busse FBW 40VH für Die Schweizerische Post sowie die FBW 50U gebaut.

1982 wurde schliesslich FBW mit der Adolph Saurer AG zur Nutzfahrzeuggesellschaft Arbon & Wetzikon (NAW) zusammengeschlossen, an dieser war Daimler-Benz mit 40 Prozent beteiligt. 1985 verliess der letzte FBW das Werk.

FBW Originale - keine Modelle:

Der FBW-Club setzt sich für den Erhalt des Lebenswerks von Franz Brozincevic Wetzikon ein. Unternehmen Sie einen Streifzug durch unsere Seiten, dann werden Sie unsere Begeisterung für die Fahrzeuge, die Motoren und viele technische Innovationen, die wir FBW zu verdanken haben, verstehen. >> einfach FBW Bus gooooglen <<<<

 

kurzer Blick in die Geschichte der Mercedes Lkw-Produktion soweit für Roskopf Modelle relevant:

1896: Gottlieb Daimler fertigt den ersten Lastwagen.

1896: Karl Benz baut den ersten Transporter.

1898: Die DMG in Berlin entwickelt sich zum LKW-Werk.

1908: Der "Subventions-Lastwagen" kurbelt den Markt an.

1911: Benz gliedert die SAF (Süddeutsche Autofabrik) in Gaggenau ein.

1923: Es entstehen die ersten Diesel (Rohöl) -Lastwagen Daimler und Benz.

1926: Fusion der Automobilhersteller Daimler und Benz.

1932: Durchbruch des Dieselmotors mit dem Mercedes-Benz Lo-2000.

1935-1938: L 6500 , L 8500 und L 10000: Starke Diesel-LKW mit 150 PS und bis zu 18,5 Tonnen Gesamtgewicht.

1944: Der Mercedes-Benz L 701 ist ein Opel mit Mercedes-Stern, der nach dem Krieg gebaut wird. Dieses Fahrzeug muss Mercedes zwangsläufig bauen, da man wegen des "Schell-Plans" dazu angewiesen worden ist. Der "Mercedes-Opel" trägt keine Typenschilder. Er wird bis 1949 weitergebaut und ist die technische Basis für den 1949 erscheinenden Mercedes L 3250 

1949: Start der Motorenbaureihe OM 312. In diesem Jahr erscheint auch der Mercedes L 3250 bzw. den L 3500. Dies ist in den 50er-Jahren der Standard 7,5-Tonner in Deutschland.

1950: Neue Hauber aus dem Werk Gaggenau (L 5000, L 5500).

1955: Vereinheitlichung der Typbezeichnungen aller Produktionslinien in L 315, L 325, L 326 und L 329. Die leichten Hauber L 3500 und 4500 in L 311 / L 312 um bezeichnet….

 

 

dies ist eines der aus heutiger Sicht eigenwilligsten „Gespanne“

ein „kleiner“ Schlepper, Traktor, Zugmaschine, Bulldog,  oder wie Zeitgenossen auch immer dieses „Ding“ vor den riesigen MonsterMöbelWagen bezeichnen mögen….

Die Zeit vor dieser Zugmaschine bespannten 4 bis 12 Pferde diesen Wagen. Ein Transport von Hannover beispielsweise war bis zu 26 Tage unterwegs….. wo war das Futter für die Pferde, wo bitte schliefen die Begleitpersonal… wer bewachte den Wagen nachts, und und so weiter…… Dann gab es diesen Pferdeersatz…… einfach revolutionär…… bis zur nächsten Innovation dauerte es noch ein paar Tage…..

 

 

Pfeil nach oben drücken  >>> oder "zu Fuss gehen <<<